Finde deine Zielgruppe auf Facebook

By Alexander Krauß | Facebook

Apr 19

Facebook Ads mit der richtigen Zielgruppe

Du möchtest mit bezahlter Werbung deinen Umsatzerfolg auf Facebook steigern? Eine zu grobe, zu feine oder einfach falsche Definition der Zielgruppe ist ein Hauptgrund, weshalb Unternehmen auf Facebook nicht mal kostendeckend arbeiten. Die richtige Definition deiner Zielgruppe ist ein maßgebliches Erfolgselement, welches dir hilft die Kosten zu senken und deinen Umsatz zu erhöhen.

Du wirst lernen, wie du valide Daten über die demographische Zusammensetzung deiner Zielgruppe erhältst. Aus diesen Daten wirst du interessensbasierte Facebook-Audiences erstellen können. Anschließend kannst du dir aus den Daten einen Kundenavatar erstellen oder sie direkt für deine Facebook Kampagne nutzen.

Hier klicken, um direkt zur Abkürzung für Facebook Ads zu gelangen!

Zielgruppe Magnet FacebookQuelle: © Oleksandr Moroz / Fotolia

Facebook Audience Insights

Zunächst brauchen wir das richtige Werkzeug für unser Handwerk. Glücklicherweise stellt uns Facebook mit Audience Insights ein mächtiges Tool zu Verfügung.

https://www.facebook.com/ads/audience-insights/

Klick dich doch einfach mal durch:

In diesem Beispiel suchen wir die Zielgruppe für ein veganes Produkt. Deutlich zu sehen ist die überdurchschnittliche Verteilung der Zielgruppe auf das weibliche Geschlecht in der Altersgruppe von 25-34 Jahren. Der Beziehungsstatus und Ausbildungsgrad wirken durchschnittlich. Wechselt man auf den zweiten Tab „Page Likes“ sieht man die Interessen und Interessenskategorien seiner Zielgruppe. Diese sind besonders für das interessenbasierte Targeting sehr wichtig. Man darf sich jedoch nicht zu früh freuen, denn nicht jedes der hier gelisteten Interessen lässt sich auch im Facebook Ads Manager als Interesse anwenden. Ob und wie viele nützliche Interessen du hier findest, hängt sehr individuell von der Art und Größe deiner Zielgruppe ab.

Facebook Audience Insights Zielgruppe

Findest du hier neue und passende Interessen, kannst du diese direkt links in das passende Feld für Interessen eintragen und deine Zielgruppe Stück für Stück verfeinern.

Neben den bisher wichtigsten Daten, kannst du auch noch den Standort deiner Zielgruppe unter „Locations“ herausfinden. Unter „Activity“ siehst du wie aktiv deine Zielgruppe auf Facebook ist und ob sie überdurchschnittlich viel teilt und liket. Zuletzt ist unter dem Punkt Activity noch das Endgeräteverhalten interessant. Hier siehst du, auf welchem Endgerät deine Zielgruppe überwiegend zu erreichen ist. In den letzten Jahren geht der Trend ja bekanntlich auf die mobilen Endgeräte, doch diese Statistik zeigt dir, ob der Trend auch wirklich bei deiner ausgewählten Zielgruppe angekommen ist.

Mithilfe dieser Daten solltest du zum Beispiel in der Lage sein einen Kundenavatar zu erstellen. Benötigst du die Daten, um Werbung über Facebook Ads zu schalten wird dir diese Abkürzung gefallen!

Die Abkürzung: ConnectExplore

Je nach Zielgruppe ist es sehr mühsam über Audience Insights die Interessen herauszufiltern, welche sowohl relevant, als auch über den Ads Manager targetierbar sind. Audience Insights helfen dir besonders Geschlecht und Altersklasse deiner Zielgruppe herauszufinden.

ConnectExplore ist kein amerikanisches Tool, wie es die meisten vermuten würden, sondern es stammt von unseren Nachbarn aus den Niederlanden. Ich nutze es für jede meiner Facebook-Kampagnen, um in wenigen Minuten alle relevanten Interessen direkt in meine Facebook Kampagne einzufügen. ConnectExplore ist an die Facebook API angebunden und erweitert diese um ein paar nützliche Funktionen.

Audience Search

Dies ist das Standard-Tool. Man gibt eins oder mehrere Suchwörter, wie ein Interesse in die Suche ein und erhält Vorschläge von weiteren relevanten Interessen. Das besondere ist, dass alle hier gelisteten Interessen später auch targetierbar sind und ein aussortieren nicht mehr nötig ist. Man erhält eine Liste mit allen Ergebnissen die zu seiner Suche passen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit automatisch nach Interessen, die so ähnlich sind wie meine Favoriten suchen zu lassen. So lässt sich für nahezu jedes Anliegen eine Zielgruppe erstellen, auch da wo Facebooks Audience Insights längst an seine Grenzen kommt.

Page Search

Ähnlich wie beim Audience Search kannst du hier mit einem Stichwort nach relevanten Facebook Seiten suchen. Du hast hier die Wahl, ob du alle Seiten zu deinem Keyword sehen willst, oder nur solche, die du targetieren kannst. Über diese Funktion lassen sich übrigens auch sehr gut Influencer finden.

Explore

Mit dieser Unterfunktion von Page Search können wir in kritischen Fällen mit zu wenig Daten, dennoch eine Zielgruppe bestimmen.

Beispiel:
Ich finde nur zwei Seiten zum Thema Veganismus, die beide nicht über den Ads Manager targetierbar sind. Mit der Explore Funktion kann ich nun sehen, ob diese zwei Seiten, weiteren Seiten Folgen.
„Vegan Green Planet“ ist nicht targetierbar trotz über 300.000 Likes. Wendet man auf diese Seite die Explore Funktion an, sieht man dass „Vegan Green Planet“ insgesamt 203 weiteren Facebook Seiten folgt, von denen die Hälfte targetierbar ist und die sehr relevant für unsere Zielgruppe sind.

Staging

Alle markierten Interessen und Seiten lassen sich anschließend noch durch eine Regel ergänzen. Mit welcher Zielgruppengröße man in seiner Werbekampagne arbeiten möchte ist sicherlich Strategie abhängig, aber, wenn man eine Große Zielgruppe hat und diese noch spitzer und relevanter gestalten möchte, kann man mit einer UND-Verknüpfung arbeiten. Mit der Staging-Funktion von ConnectExplore geht dies ganz einfach, indem man alle seine Ergebnisse in zwei Gruppen aufspaltet.

Methode 1: Automatisch nach Größe aufteilen: Hier werden in eine Gruppe alle großen Interessen gesetzt und in die zweite Gruppe alle kleinen Interessen. Dies ergibt als Regel: Zeige diese Werbung allen, die eines von vielen groben Interessen UND auch ein sehr spezifisches Interesse haben.

Methode 2: Hier lässt sich selbst bestimmen, wie viele Gruppen und welche Interessen miteinander verknüpft werden.

Breakdown

Wer schon mit Facebook Ads gearbeitet hat kennt vielleicht in der Kampagnen- und Anzeigenübersicht die Spalte „Aufschlüsselung“ oder „Breakdown“. Unter dieser Spalte stellt man ein, wie man seine Kampagnenergebnisse auswerten möchte. Man sieht zum Beispiel ob mehr Klicks oder Conversions durch Männer oder Frauen entstanden sind und wie sich die Kosten bei den beiden Geschlechtern unterscheiden.

Was Facebook bisher (leider) nicht angeboten hat, war die Aufschlüsselung nach den Interessen. Also wie viele Conversions stammen aus der Targetierung eines bestimmten Interesses. ConnectExplore ergänzt dieses Feature und lässt uns einzelne Ads nach den Interessen auswerten. Man kann so entscheiden, welche Interessen die „Cash-Cows“ sind und welche einfach nur Geld kosten, aber keine Ergebnisse liefern.

Aktionen, wie das hinzufügen von Interessen zu einer Werbeanzeigengruppe lassen sich direkt in ConnectExplore über die Schnittstelle ausführen. Alternativ lassen sich auch alle Interessen in wenigen Sekunden per Copy and Paste manuell einfügen. (Bitte ändere nie eine laufende Kampagne. Für Änderungen solltest du immer ein Duplikat anlegen, um den Facebook Algorithmus optimal zu nutzen.)

Fazit

Oftmals fehlen ausreichend Daten für Custom- und Lookalike-Audiences, weshalb man gezwungen ist auf das Interessen-Targeting zurückzugreifen. Auch in Kombination mit Custom-Audiences bietet es weiterhin eine Quelle für gut targetierten Traffic.

Mit Audience Insights bietet Facebook bereits ein sehr umfangreiches Tool, um seine Zielgruppe zu bestimmen und kennenzulernen. Bei der Erstellung eines Kundenavatars und der Erstrecherche nach Interessen kommt man nicht an Audience Insights vorbei.

Wer jedoch intensiver, effektiver und umfangreicher in die Interessenrecherche einsteigen möchte, sollte einen Blick auf ConnectExplore werfen. Das Tool bietet eine komfortablere und schnellere Recherche von relevanten Interessen der Zielgruppe, welche in Facebook Werbeanzeigen verwendet werden können. Um noch einen drauf zu setzen, kann man die aus ConnectExplore gewonnenen Interessen in Audience Insights eingeben und erhält die demographischen Merkmale seiner zuvor definierten Zielgruppe.

Share
Follow

About the Author

Als Certified Consultant für Marketing Automatisierung bin ich auf die Fachgebiete Facebook Marketing, E-Mail Marketing und die technische Entwicklung von Automatisierungen spezialisiert.